Streit mit der Tierhalterhaftpflichtversicherung

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Streit mit der Tierhalterhaftpflichtversicherung

Das Haftungsrisiko eines Pferdehalters ist gro?. Es sollte deswegen eine Selbstverständlichkeit sein, dass er ausreichenden Schutz durch eine Tierhalterhaftpflicht-versicherung hat. Ärger ist dann vorprogrammiert, wenn sich der Versicherer weigert, im Schadensfall den Versicherungsschutz zu bestätigen.

Vom Pferd zu fallen ist ein typisches Reiterrisiko

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Vom Pferd zu fallen ist ein typisches Reiterrisiko

Das Gl?ck der Erde liegt auf dem R?cken des Pferdes, nicht auf dem Boden der Reithalle. Diese unliebsame Erfahrung und das Risiko sind mit dem Reiten nahezu zwangsläufig verbunden. Gerade deswegen ist Unfallverh?tung oberstes Gebot bei der Erteilung von Reitunterricht.

Haftungsrechtliche Konsequenzen einer Gefälligkeit

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Haftungsrechtliche Konsequenzen einer Gefälligkeit

Schon vor rund 20 Jahren hat der Bundesgerichthof entschieden, dass eine reine Gefälligkeit nicht davor sch?tzt, auf Schadensersatz in Anspruch genommen werden zu k?nnen. In zahlreichen späteren Urteilen wurde diese Rechtsauffassung bestätigt, die im Ergebnis ungerecht erscheint.

Auseinandersetzung zwischen mehreren Miteigentümern eines Pferdes

Der Artikel ist nur für unsere Abonnenten einsehbar.
Auseinandersetzung zwischen mehreren Miteigentümern eines Pferdes

Viele Sportpferde haben mehrere ?Besitzer?, womit im rechtlichen Sinne gemeint ist, dass mehr als nur einer Person das Eigentum an dem Pferd zusteht. Es kommt zwischen Miteigent?mern häufig zum Streit, wenn es um die Beendigung der Gemeinschaft, insbesondere beim Verkauf geht.

Sorgfaltspflicht des Reitlehrers gegenüber Reitanfängern

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Sorgfaltspflicht des Reitlehrers gegenüber Reitanfängern

Der Reitlehrer hat gegen?ber Anfängern bei der Erteilung von Reitunterricht eine hohe Verantwortung. Die Anforderungen daran werden noch gesteigert, wenn es sich bei den Reitsch?lern um Minderjährige handelt. Das soll an einem Beispielsfall erläutert werden.

Die Tierärztliche Aufklärungspflicht

Der Artikel ist nur für unsere Abonnenten einsehbar.
Die Tierärztliche Aufklärungspflicht

F?hrt eine tierärztliche Behandlung nicht zum gew?nschten Erfolg, sondern zu einer dauerhaften Schädigung des Pferdes, haftet der Tierarzt, wenn der eingetretene Schaden auf einem Behandlungsfehler beruht. Unter bestimmten Voraussetzungen allerdings gen?gt f?r die Haftung schon eine Verletzung der Aufklärungspflicht.

SALVANA: Das beste Pferdefutter für dein Pferd

PDFDer Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
SALVANA: Das beste Pferdefutter für dein Pferd

Die Futtermittelfirma SALVANA aus Elmshorn, 1904 durch Jakob Schwarzkopf gegr?ndet und seit dem von Generation zu Generation weitergegeben, biete eine gro?e Auswahl an leckerstem Pferdefutter der beliebtesten Hersteller. Auch auf dem Gebiet der Pferdef?tterung ist das Unternehmen seit 115 Jahren kompetent, auf dem wissenschaftlichen H?chststand und sehr innovativ.

Der geschenkte Gaul

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Der geschenkte Gaul

Man wundert sich, wie oft ?ber das Eigentum an einem bestimmten Pferd gestritten wird. Das gilt selbst dann, wenn sich der ?Besitzer? darauf beruft, ihm sei das Pferd geschenkt worden. Den Beweis einer Schenkung zu erbringen, ist nicht einfach.FallkonstellationHintergrund der Streitigkeiten ?ber das Eigentum ? angeblich ? geschenkter Pferde sind oft Streitigkeiten zwischen den unmittelbar Beteiligten, nämlich demjenigen, der sich als beschenkt ansieht und demjenigen, der als Schenker des Pferdes aufgetreten sein soll.

Kündigungsfrist für einen Pferdeeinstellungsvertrag

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Kündigungsfrist für einen Pferdeeinstellungsvertrag

Immer noch umstritten ist in der Rechtsprechung die Frage, ob ein Pferdeeinstellungsvertrag ohne Einhaltung einer K?ndigungsfrist gek?ndigt werden kann, wenn eine solche nicht vereinbart ist. Der Grund f?r das Rechtsproblem ist die Tatsache, dass das BGB den Vertragstyp nicht kennt.

Rechtsprechung: Herzfehler kein Mangel?

Der Artikel ist nur für unsere Abonnenten einsehbar.
Rechtsprechung: Herzfehler kein Mangel?

Der Bundesgerichtshof hat wiederholt klargestellt, dass der Käufer eines Pferdes nicht erwarten kann, ein Idealpferd zu erhalten. Das Gericht trägt damit dem Umstand Rechnung, dass Pferde Lebewesen sind, die individuelle, teilweise auch negative Eigenschaften haben und die zudem einer ständigen Veränderung unterliegen, nicht zuletzt durch Älterwerden.

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek