Ermelo: Alle Kandidaten für WM junge Dressurpferde nominiert

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Ermelo: Alle Kandidaten für WM junge Dressurpferde nominiert

Fünfjährige Pferde (in alphabetischer Reihenfolge)Reservisten sind:R1 Galleria's Summerville, Oldenburger Hengst v. Sezuan – Diamond Hit (Manuel Dominguez Bernal)R2 Montgomery, Deutsches Sportpferd ( (BaWue) Hengst v. Morricone I – Foundation (Nicola Haug)Sechsjährige Pferde (in alphabetischer Reihenfolge)Reservisten sind:R1 First Dancer, Hannoveraner Wallach v.

Trauer um Jürgen R. Thumann

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Trauer um Jürgen R. Thumann

Jürgen R. Thumanns Engagement für den Gesamtverband ging eine ehrenamtliche Tätigkeit im Fahrsport voraus. Als „Späteinsteiger“ hatte er mit 40 Jahren mit dem Fahrsport begonnen, war ab 1985 als Vierspännerfahrer abwechselnd Mitglied im A- und B-Kader und und errang diverse gute Platzierungen beim CHIO Aachen.

Bad Harzburg: Andreas Brandt gewinnt internationale Zwei-Sterne-Prüfung

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Bad Harzburg: Andreas Brandt gewinnt internationale Zwei-Sterne-Prüfung

Beim 23. Vielseitigkeitsmeeting in Bad Harzburg, in das auch die hannoverschen Landesmeister ermittelt wurden, gab es einen MV-Sieg. Andreas Brandt aus Neuendorf hat mit seiner Stute Grazia K die internationale Zwei-Sterne-Prüfung (CCI2*-S) gewonnen.

Vielseitigkeit: Shortlist für WM in Pratoni del Vivaro aufgestellt

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Vielseitigkeit: Shortlist für WM in Pratoni del Vivaro aufgestellt

Warendorf (fn-press). Im Anschluss an das Nationenpreisturnier in Haras du Pin hat der Ausschuss Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Kandidaten für die Weltmeisterschaften in Pratoni del Vivaro (14. bis 18. September) benannt.

Vielseitigkeit: Deutsches Team gewinnt Nationenpreis in Haras du Pin

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Vielseitigkeit: Deutsches Team gewinnt Nationenpreis in Haras du Pin

Für den Nationenpreis hatte Bundestrainer Peter Thomsen eine Mannschaft aus der zweiten Reihe der Longlist-Paare aufgestellt, die für diese Nominierung mit guten Dressuren und fehlerfreien und schnellen Geländeritten dankten. Insgesamt sammelten Alina Dibowski (Döhle) mit Barbados, Malin Hansen-Hotopp (Gransebieth) mit Carlitos Quidditch, Sophie Leube (Hamm) mit Jadore Moir und Nico Aldinger (Salzhausen) mit Timmo lediglich 94,2 Minuspunkte.

WM Herning: Marcus Ehning wird Fünfter im Einzel

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
WM Herning: Marcus Ehning wird Fünfter im Einzel

Marcus Ehning (Borken) und Stargold haben sich in der Einzelwertung bei der Weltmeisterschaft im Springreiten im dänischen Herning stetig weiter nach vorne gearbeitet. Das Paar war nach dem Zeitspringen mit Platz 18 in die WM eingestiegen und auf Rang 21 ins Einzelfinale gegangen.

WM Herning: Positiver WM-Abschluss in der Para-Dressur

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
WM Herning: Positiver WM-Abschluss in der Para-Dressur

Die erste Entscheidung des Tages fiel einmal mehr in Grade IV. Hier zeigten die Deutsche Meisterin, Anna-Lena Niehues (Gronau), und ihre Westfalenstute Quimbaya zum Abschluss ihrer ersten Weltmeisterschaften eine schön choreographierte Kür, in die sich allerdings zwei kleine Fehler einschlichen.

WM Herning: Deutsches Para-Dressurteam auf Platz sechs

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
WM Herning: Deutsches Para-Dressurteam auf Platz sechs

Während Anna-Lena Niehues (Gronau) mit Quimbaya, Heidemarie Dresing (Rheda-Wiedenbrück) mit La Boum und Gianna Regenbrecht (Münster) mit Fürst Sinclair bereits am ersten Teamtag für Deutschland am Start waren, machte Regine Mispelkamp aus Geldern mit ihrem Dunkelfuchs Highlander Delight’s am Samstagabend den Abschluss.

WM Herning: Platz fünf für das deutsche Spring-Team

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
WM Herning: Platz fünf für das deutsche Spring-Team

Das Fazit von Bundestrainer Otto Becker nach dem fünften Platz seiner Mannschaft: "Mit dem Sturz von André sind die Medaillenträume jäh zerplatzt. André hat das natürlicht nicht absichtlich gemacht, aber es ist schon bitter. Sein Pferd wird normalerweise jeden Tag besser.

Redefin: Nola van Stal van Aschberg und Caillean sind die Prüfungssieger

ErgebnisseErgebnisseDer Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Redefin: Nola van Stal van Aschberg und Caillean sind die Prüfungssieger

Insgesamt 35 Ponys traten bei großer Hitze zur Fahrprüfung im Landgestüt Redefin anRedefin. Am Samstag den 13. August fand bei Gluthitze eine gelungene Leistungsprüfung in der Zuchtrichtung Fahren für kleine Ponys im Landgestüt Redefin statt.

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek