Nominierung Goldene Schärpe der Ponyreiter

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Nominierung Goldene Schärpe der Ponyreiter

Rostock (LV MV). Die „Goldene Schärpe – der Deutschlandpreis der Ponyreiter" ist ein bundesweiter Wettbewerb mit einer langen Tradition.1972 ins Leben gerufen mit einem immer größer werdenden Teilnehmerkreis. Vom Pony-Indoor-Event zum vielseitigen Wettbewerb mit Dressur-, Stilspringprüfung und Stilgeländeritt, jeweils auf E-Niveau, sowie Theorie und Vormustern.

Toller Auftakt zur Femfert Dressage Trophy für Amateure

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Toller Auftakt zur Femfert Dressage Trophy für Amateure

Wöpkendorf (Fam. Femfert/ LV MV). Mit dem NÜRNBERGER Burg-Pokal der Dressurreiter ist die NÜRNBERGER Versicherung seit 30 Jahren Förderer im Pferdesport. Aber nicht nur für den Spitzensport setzt sich das Unternehmen ein, ebenso wichtig ist der NÜRNBERGER die Förderung der Jugend.

Karla Kolumna®, die rasende Reporterin gesucht

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Karla Kolumna®, die rasende Reporterin gesucht

Rostock (LV MV). Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren sucht für die Berichterstattung rund um die Landesmeisterschaften im Spring- und Dressurreiten sowie einem vielfältigen Rahmenprogramm vom 07.-10. Juli 2022 im Landgestüt Redefin Schreiber, Blogger, YouTuber, Sozial Media affine Menschen aus dem Pferdesport.

Vielseitigkeit Marbach: Michael Jung reitet von Sieg zu Sieg

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Vielseitigkeit Marbach: Michael Jung reitet von Sieg zu Sieg

Marbach (fn-press). Die Saison könnte für Michael Jung nicht besser laufen. Nach seinem Sieg mit fischerChipmunk FRH in der Fünf-Sterne-Vielseitigkeit in den USA mit Weltrekordergebnis hatte der Reitmeister aus Horb nun auch beim Heimspiel in Marbach die Nase vorn.

PM helfen Flutopfern zurück zur Normalität

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
PM helfen Flutopfern zurück zur Normalität

Warendorf (fn-press). Juli 2021: Die Flutkatastrophe im Ahrtal erschüttert ganz Deutschland, auch Pferdebesitzer und Reitställe sind betroffen. Die Persönlichen Mitglieder und die FN helfen, richten ein Spendenkonto ein, beraten zu finanziellen Hilfen und finanzieren eine Mitarbeiterin, die Hilfsaktionen vor Ort koordiniert.

Deutsche Reitlehre ist immaterielles Kulturerbe NRW

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Deutsche Reitlehre ist immaterielles Kulturerbe NRW

Die klassische deutsche Reitlehre ist zum Immateriellen Kulturerbe in Nordrhein-Westfalen ernannt worden. Außerdem hat das Land NRW die Kulturform zur Aufnahme in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes vorgeschlagen. Eine Entscheidung darüber fällt im Frühjahr 2023.

Beirat Sport: Die Zukunft im Blick

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Beirat Sport: Die Zukunft im Blick

Münster (fn-press). Die Gewinnung von Nachwuchs und den Turniersport zukunftsfähig machen, das sind die Themen, die sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) vorrangig für die kommenden Jahre vorgenommen hat. Im Rahmen der FN-Tagungen in Münster sprach Maria Schierhölter-Otte, Leiterin der Abteilung Jugend der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), vor dem Beirat Sport über die Nachhaltigkeit von Jugendarbeit.

FN-Tagungen: Rückblick und Ausblick auf den FN-Haushalt

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
FN-Tagungen: Rückblick und Ausblick auf den FN-Haushalt

Münster (fn-press). Trotz weiterer Auswirkungen der Corona-Pandemie schloss der FN-Haushalt 2021 mit einem besseren Ergebnis als geplant. René Straten, Geschäftsführer der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) für den Bereich Personal und Finanzen, rechnet jedoch auch für 2022 mit negativen Folgen der Pandemie.

FN-Verbandsrat: Pferdesport und -zucht brauchen geschlossenes Handeln

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
FN-Verbandsrat: Pferdesport und -zucht brauchen geschlossenes Handeln

Münster (fn-press). Die Herausforderungen, mit denen Pferdesport und -zucht zu tun haben und die noch auf sie zukommen, sind groß. In seiner zweiten Rede als FN-Präsident vor dem Verbandsrat der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) rief Hans-Joachim Erbel daher zu Einigkeit und geschlossenem Handeln auf.

Beirat Sport: Verbot des Touchierens am Sprung beschlossen

Der Artikel ist für jeden Besucher einsehbar.
Beirat Sport: Verbot des Touchierens am Sprung beschlossen

Münster (fn-press). Das Verbot des Touchierens am Sprung ist nun endgültig beschlossen. Der Beirat Sport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) votierte bei den FN-Tagungen in Münster einstimmig für eine Änderung der Leistungsprüfungsordnung (LPO).

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek