Crivitz 31 Reitturnier: Landesmeisterin Stella Egger gewann den Großen Preis

Erschienen am 18.09.2022

In der Kreismeisterschaft des Landkreises Ludwigslust/Parchim gingen die Titel an Katja Labs, Johanna Elisabeth Mahnel, Pia Schröder und Silvio Stövhase.

Zweimal holte sie sich den Damentitel bei den Landesmeisterschaften. Jetzt gewann die Österreicherin Stella Egger mit ihrem Meisterschaftspferd Cometo den Großen Preis in Crivitz. © Jutta Wego

Zweimal holte sie sich den Damentitel bei den Landesmeisterschaften. Jetzt gewann die Österreicherin Stella Egger mit ihrem Meisterschaftspferd Cometo den Großen Preis in Crivitz. © Jutta Wego

Crivitz. Siegerin im Großen Preis wurde die Österreicherin und Landesmeisterin der Damen 2021 und 2022 in MV, Stella Egger (Schloss Wendorf). Auf ihrem Meisterschaftsschimmel Cometo gewann sie das Springen, das ihr Arbeitgeber Udo Chistee präsentierte, im Stechen gegen fünf Konkurrenten. Nur sie und Christoph Maack (Kirch-Mummendorf) blieben fehlerfrei, der auf dem 8-jährigen Claus Zweiter wurde. Alle vier anderen Konkurrenten waren zwar schneller, bekamen aber Fehler. Die Finnin Kati Lekander aus Karow wurde auf dem 10-jährigen Mecklenburger Candid Dritte.

Das Championat am Samstag (Kl. S*) konnte Kati Lekander für sich entscheiden. Mit der 13-jährigen Stute Ceedah, die eine längere Zwangspause hatte, in diesem aber schon sechs M-Siege holte, gewann sie erstmals wieder ein S-Springen. Sie ließ dabei

Zweifacher Dressursieger wurde Ronald Lüders vom RV Güstrow mit der 6-jährigen Stute Fabienne. © privat

Zweifacher Dressursieger wurde Ronald Lüders vom RV Güstrow mit der 6-jährigen Stute Fabienne. © privat

den für schnelle Ritte bekannten Philipp Makowei (Gadebusch) mit For Friends (2.) und Queo II (3.) hinter sich.

Die beiden Abteilungen des Zwei-Phasen M-Springens vor dem Großen Preis gewannen Jörg Möller (Garlitz) mit dem erst 6-jährigen Queeny und Stefan Hentschel aus Gr. Vielen auf Baltasar. Mathias Wandschneider (Gadebusch) auf Casirado und Florian Villwock aus Tempel bei Ribnitz-Damgarten auf Arizona wurden jeweils Zweite. Am Sonntag hatte Florian Villwock Geburtstag und machte sich mit einem Sieg auf Arizona in der 2. Abteilung des Ein-Sterne M-Springens am Samstag selbst ein schönes Geschenk. Juliane Weihs (Grevesmühlen) wurde auf Galanthis Zweite. Die 1. Abteilung gewann Kati Lekander mit dem 11-jährigen Clintall vor Hermine Burchard (Cramon) auf Easy Elektra Mo.

Zu zwei Siegen kam auch Janna Pierstorff aus Rühn. Mit dem 15-jährigen Prinz Mecklenburg gewann sie mit Stilnote 8,6 das M-Springen um die Qualifikation zum Partner-Pferd-Junior-Cup und ließ dabei Mira Leinert (Gadebusch) mit Canino (8,2) deutlich hinter sich. Hermine Burchard wurde mit Clara Dritte (8,1). Zuvor hatte Janna Pierstorf mit Prinz Mecklenburg schon die 1. Abteilung des L-Zeitspringens gewonnen und wurde mit Brisco auch Zweite. Die 2. Abteilung gewannen die beiden Schwaanerinnen Alexa Burmeister auf Honeur S und Kathleen Streit-Pottmeyer auf L’amour.

Das L-Springen am Sonntag gewann Pia Schröder (Wessin) auf Luna Grande vor Juliane Weihs auf Galanthis. A-Siege gingen in Crivitz an Johanna Elisabeth Mahnel (Garlitz) auf Bel Amor, die auf Copin van de Quidasm auch eine Abteilung des Punktespringens gewann. In der 2. Abteilung siegte

Mit einem Sieg und einem 2. Platz in den M-Springen machte sich Florian Villwock aus Tempel zu seinem 25. Geburtstag ein schönes Geschenk. © Jutta Wego

Mit einem Sieg und einem 2. Platz in den M-Springen machte sich Florian Villwock aus Tempel zu seinem 25. Geburtstag ein schönes Geschenk. © Jutta Wego

Ralf Weihs (Sukow) auf Casalita. Ams Samstag gingen doe A-Siege an Sissy Hintz (Gadebusch) auf Cayenne und Isabella Schröter (Eldena) auf Julian’s Gypsy.

In den höheren Dressurprüfungen war Ronald Lüders vom RV Güstrow das Maß der Dinge. Die M-Dressur gewann er mit Wertnote 7,6 auf der 6-jährigen Stute Fabienne deutlich vor seiner Teamkollegin Susanne Voß, die auf Senzai Wertnote 7,0 erhielt. In der L-Dressur zuvor siegte Lüders auf Fabienne (8,0) und wurde auf Fürst Dancier Zweiter (7,5, den er in der M-Dressur auf den 3. Platz ritt. Am Samstag war Lüders nicht am Start. Dafür holte sich Maria Zahn (Reez) zwei Siege. Mit dem 9-jährigen Cassitino gewann sie die L-Dressur mit Wertnote 7,2 vor Frederike Scheel (Ferchesar/BB) auf Lorlaica Le Vite. Zuvor hatte Maria Zahn mit Cassitino bereits eine A-Dressur für sich entschieden. Die erste A-Dressur am Samstag

gewann mit Thea Fischer (Friedrichsruhe) die Tochter des Parcourschefs auf dem 21-jährigen Newforest Pony De Mensinghe’s Noor.

In den Springpferdeprüfungen am Freitag war Paul Wiktor (Trent) das Maß der Dinge. Mit der 5-jährgen Mecklenburger Stute Bella (v. Balou Peggio) gewann er am Freitag sowohl die Springpferde M (8,6) als auch die in Klasse L (8,3) für Pferde dieser Altersklasse. Mit dem 6-jährigen Tarabas wurde er in Kl. M auch Dritter (8,3). Dabei ließ er mit 8,4 (Kl.M) und 8,2 (Kl.L) seinen Freund Christoph Lanske (Dersekow) mit Esperado EG in beiden Prüfungen hinter sich. Bei den 6- und 7-jährigen Pferden in Klasse L ging der Sieg an Kati Lekander auf O-Ha (8,6) vor Rica Marlene Scholz (Schloss Wendorf) auf AFP Come McFly (8,3). Denise Svensson (Neu Benthen) auf Maverik (8,4) und Astrid Wulschner (Gr.Viegeln) auf Quilea (8,4) gewannen die beiden A-Prüfungen. (fw)

In den Springpferdeprüfungen gewann Paul Wiktor (Trent) mit der 5-jährgen Mecklenburger Stute Bella (v. Balou Peggio) die zwei bedeutendsten Prüfungen. © Jutta Wego

In den Springpferdeprüfungen gewann Paul Wiktor (Trent) mit der 5-jährgen Mecklenburger Stute Bella (v. Balou Peggio) die zwei bedeutendsten Prüfungen. © Jutta Wego

Medaillen in der Kreismeisterschaft Springen
Leistungsklasse 6
1. Kaja Labs mit Quiwi Wonder (RFV Stralendorf); 2. Mathilda Behrens mit Arielle (RFV Eldena); 3. Nele Wahrmann mit Celly Blue (RFV Crivitz)
Leistungsklasse 5
Johanna Elisabeth Mahnel mit Cantharga (RFV Lübtheen-Garlitz); 2. Isabella Schröter ,it Julian’s Gypsy (RFV Eldena); 3. Joy Ann Grube mit Pep (RFV Wessin)
Leistungsklasse 4
1. Pia Schröder mit Luna Grande (RFV Wessin); 2. Marlene Weihs mit Wai o Wai (SV Sukow); 3. Friederike Röhr mit CiCi Damir (RFV Lübtheen-Garlitz)
Leistungsklasse 1-3
1 Silvio Stövhase mit Cera B (RFV Crivitz); 2. Jörg Möller mit Nala (RFV Lübtheen-Garlitz); 3. Denise Svensson mit Sophie (RFV Crivitz)

Die neuen Kreismeister des Landkreises Ludwigslust-Parchim im Springreiten: v.l. Kaja Labs, Johanna Elisabeth Mahnel, Pia Schröder, Silvio Stövhase. © Jutta Wego

Die neuen Kreismeister des Landkreises Ludwigslust-Parchim im Springreiten: v.l. Kaja Labs, Johanna Elisabeth Mahnel, Pia Schröder, Silvio Stövhase. © Jutta Wego

Auch die Jagdhornbläser aus Bahlenhüschen waren wieder dabei. © Jutta Wego

Auch die Jagdhornbläser aus Bahlenhüschen waren wieder dabei. © Jutta Wego

Eine große Zahl an Führzügelkinder begeisterten Eltern, Großeltern und Besucher. © Jutta Wego

Eine große Zahl an Führzügelkinder begeisterten Eltern, Großeltern und Besucher. © Jutta Wego

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek