Susan Nörenberg holte sich den Großen Preis in Ludorf

Erschienen am 21.06.2022

Steffen Kalugin dreifacher Springsieger - Maria Zahn gewann mit Cassitino ihre zweite L-Dressur.

Susan Nörenberg (Cramon) hat mit dem 13-jährigen Chap-Sohn Champ den Großen Preis in Ludorf gewonnen. © Archiv Wego

Susan Nörenberg (Cramon) hat mit dem 13-jährigen Chap-Sohn Champ den Großen Preis in Ludorf gewonnen.
© Archiv Wego

Mit ihrem 9-jährigen Cassitino kam Maria Zahn aus Reez in Ludorf zu ihrem zweiten Sieg in einer L-Dressur. © Archiv Wego

Mit ihrem 9-jährigen Cassitino kam Maria Zahn aus Reez in Ludorf zu ihrem zweiten Sieg in einer L-Dressur.
© Archiv Wego

Ludorf. Auf dem idyllisch gelegenen Reitplatz hinter dem Schloss im Müritzort Ludorf fand am 18. und 19. Juni wieder ein gut frequentiertes Reitturnier mit 200 Teilnehmern statt. Unter den 25 ausgeschriebenen Prüfungen und Wettbewerben, darunter Wertungsprüfungen für die Kreismeisterschaft der Reiter des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, war das M-Springen am Sonntag, das in einer Siegerrunde entschieden wurde, der sportliche Höhepunkt.

Als Siegerin ging Susan Nörenberg (Cramon) mit dem 13-jährigen Chap-Sohn Champ hervor. Sie war in der Siegerrunde eine halbe Sekunde schneller als Pia Schröder (Wessin) mit der bereits 17-jährigen Stute Luna Grande. Auf Rang 3 folgte Lysan-Cathris Hinz (Malchow) mit Corner. Alle Drei mit zwei Nullrunden. Am Samstag gab es bereits ein M-Punktespringen. Der Sieg ging nach Friedrichsruhe an Mario Mühlenberg auf dem 8-jährigen Bangkok, mit dem er am nächsten Tag

auf die Insel Rügen fuhr und in Poseritz in beiden M-Springen Dritter wurde. 55 Punkte, soviel wie Mühlenberg, erreichte auch Emanuele Bettoni. Der Italiener arbeitet als Bereiter bei Züchter Arno Göwe in Broock. Mit Canchanchara war er fünf Sekunden langsamer und wurde Zweiter.

Es gab zwei L-Springen von denen Steffen Kalugin (Sukow) das Springen am Samstag im Stechen auf seinem 17-jährigen Schimmel Cookie gewann. Vor seinem Teamkollegen Ralf Weihs, der mit Conchetta Dritter wurde, setzte sich Martin Riedel, in Ludorf ein ständiger Gast aus Liebenthal, mit dem 18-jährigen Kolibri-Sohn Korado auf den 2.Platz. Am Sonntag im L-Punktespringen siegte Pia Schröder mit Luna Grande vor Benedikt Steguweit (Lentzke) auf Flash und Dieter Gottschalk (Gr.Vielen) auf Stovinsky.

Sieger in den A-Springen wurden Josephine Gebhard (Schönermark) mit Iggy Pop (1. Abt. Stilspringen),

Mit drei Siegen auf seinem 17-jährigen Schimmel Cookie in Ludorf fuhr Steffen Kalugien aus Sukow wieder nach Hause zurück. © Jutta Wego

Mit drei Siegen auf seinem 17-jährigen Schimmel Cookie in Ludorf fuhr Steffen Kalugien aus Sukow wieder nach Hause zurück. © Jutta Wego

Sophie Frahm, Tochter des Turnierleiter Heiko Frahm mit Carla (2. Abt. Stilspringen), Pia-Luise Hohls (Sommerstorf) mit Lotte (1. Abt. Abt. Punktespringen), Steffen Kalugin mit Cookie (2. Abt. Punktespringen und A-Springen mit Stechen) und Jürgen Bröcker (Wittstock) mit Deluxe S (A mit steigenden Anf.).

Höchste Prüfungen im Dressurviereck waren zwei L-Dressur, auf Trense zu reiten. In der Aufgabe L5 holte sich Maria Zahn aus Reez ihren zweiten L-Sieg mit dem 9-jährigen bewegungsstraken Cassitino. Henriette Walter (Neustrelitz) wurde auf Sybilla Zweite vor Karin Weber (Ritzerow) auf Q’Nora. Die erste L-Prüfung (Aufgabe L2) gewann Karin Weber mit Q’Nora und verwies Hannah Gebauer aus Güstrow mit dem Pony Avajo auf den 2. Platz. Dazwischen gab es eine A-Dressur, in der der Sieg nach Nielitz an Julia Stahl auf Sandrigo ging. In den beiden A-Dressuren am Samstag siegten Hanna Rehpenning (Kühlungsborn) mit dem Ponyhengst Winchester und Julia Bergmann (Malchow) mit Santiago. (fw)

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek