Polzower Profis erfolgreich bei CSI 2** CAVALIADA in Poznan

Erschienen am 22.02.2021

Polzow (Ronny Gneiting). Trotz extrem schlechter Witterungsverhältnisse und unter Einhaltung aller Coronaschutzmaßnahmen nahmen drei Profi-Springreiter*Innen und des RSV Polzow am internationalen CSI 2** Turnier CAVALIADA in Posen vom 14. bis 18.01.2021 teil. Insgesamt erzielten Anna Ebel-Juergens, Maria Gneiting und Ulf Ebel elf Topplatzierungen. Dabei rangierten sie stets innerhalb der besten 25% der jeweiligen Prüfungsteilnehmer.

Maria Gneiting (Jahrgang 2001, ganz links im Bild) erreichte mit ihrem 11jährigen Wallach LENART im 1,20m Springen bei insgesamt 85 Teilnehmern fehlerfrei den 21. Platz. Beim Finale der kleinen Runde, einem Springen der Klasse M* (1,25m) erkämpfte sich Maria bei starken 80 Teilnehmern mit ihrer fehlerfrei Runde einen hervorragenden achten Platz.

Anna Ebel-Jürgens, Ehemann Ulf Ebel und Maria Gneiting waren in Poznan erfolgreich. © Ronny Gneiting

Anna Ebel-Jürgens, Ehemann Ulf Ebel und Maria Gneiting waren in Poznan erfolgreich. © Ronny Gneiting

Anna Ebel-Jürgens (ganz rechts im Bild) reiste mit den 11jährigen Stuten CHARLETTA 2 und CORSICANA, beide im eigenen Familienbesitz stehen, an. Die sehr schnelle und wendige Stute CHARLETTA 2 erreichte am späten Samstagabend in der Spezialprüfung “Speed and Music”, mit Platz zwei einen Podestplatz. Diese Prüfung gewann der Weltcupspringer Andrius Petrovas aus Litauen. Mit ihrer Stute CORSICANA gelang Anna im Zwei-Phasenspringen der Klasse S* (1.40m) eine fehlerfreie Runde in beiden Phasen. Die Belohnung für diese tolle Vorstellung ist der zwölfte Rang bei insgesamt 86 Teilnehmern.

Ulf Ebel (im Bild, Mitte) rangierte bei neun Prüfungsteilnahmen insgesamt sieben Topplatzierungen. Mit seiner 10jährigen Stute CELOUISIA I erreichte er im 1,30m Springen bei 109 Teilnehmern den vierten Rang und im 1,30m Springen bei 69 Teilnehmern einen hervorragenden sechsten Platz. Der krönende Abschluss im letzten Springen des Turnierwochenendes gelang Ulf erneut mit seiner Stute CELOUISIA I im Finalspringen der mittleren Runde, einem Springen der Klasse M** (1,35m). In dieser Prüfung platzierte er sich hinter dem Litauischem Doppelsieger und Weltcupspringer Andrius Petrovas auf Platz drei. Dieser Podestplatz kann bei einer Teilnehmeranzahl von insgesamt 113 Pferd-Reiterpaaren nicht hoch genug eingestuft werden.

Mit der erst 9jährigen Stute CHACCOLINA erreichte Ulf Ebel im 1,30m Springen mit 109 Teilnehmern den 26. Platz sowie in der großen Runde im Springen der Klasse S* über 1,40m einen hervorragenden 13. Platz bei insgesamt 86 Prüfungspaaren. Am Finaltag erzielte das Reiter-Pferd-Paar beim Finale der mittleren Runde, einem Springen der Klasse M** über 1,35m bei 113 Konkurrenten einen hervorragenden achten Platz. Mit dem 9jährigen Wallach CANILLO 2, gezogen und im Besitz von Martin Jürgens, erreichte Ulf Ebel in der schweren Klasse S* (1,40m) von 86 Teilnehmern Rang 9; eine weitere absolute Topplatzierung.

Der RSV Polzow sowie das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern sind durch den RSV Polzow und Springreiter*Innen Maria Gneiting, Anna Ebel-Jürgens sowie Ulf Ebel bestens und würdig vertreten und repräsentiert worden. Unsere Gratulation an die drei Reiter!

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek