Buchbesprechung: Das junge Reitpferd

Erschienen am 19.12.2020

Grundausbildung der Remonte

von Susanne Miesner in Zusammenarbeit mit Thoms Lehmann und Kristina Sehr

Das Pferd hat den Menschen seit vielen Jahrhunderten in den unterschiedlichsten Funktionen und Rollen begleitet.

Für pferdesportbegeisterte Menschen gibt es daher kaum etwas Schöneres, als ein junges Pferd in seiner Ausbildung und Entwicklung zu beobachten und zu formen. Dazu gehören aber das nötige Gefühl, das Wissen um die Verhaltensweisen der Pferde sowie theoretisches Verständnis.

Um mit vielen gängigen, immer wieder zu beobachtenden Fehlern bei der Jungpferdeausbildung aufzuräumen, entschied sich die erfahrene Ausbilderin Susanne Miesner, dieses Buch zu schreiben. Susanne Miesner selbst hat sich seit Jahrzehnten als renommierte Jungpferde-Ausbilderin verdient gemacht. Ihr Anliegen ist es bis heute, das Beste der klassischen Reitlehre mit modernen Erkenntnissen zu verbinden. So entstand ein Standardwerk, das bei der Grundausbildung der Remonte eine nützliche Hilfe bietet.

Unterstützung erhielt Susanne Miesner dabei von Thoms Lehmann, Fotograf und Kenner der Remontenausbildung, und der pferdeaffinen Journalistin Kristina Sehr. Gemeinsam setzten sie ihre Vision eines Buches um, das die systematische Grundausbildung erläutert und dabei die wesentlichen Inhalte der klassischen Reitlehre so wiedergibt, dass sie für jedermann verständlich sind. Authentische Fotos runden das Werk ab.

Ob Amateur- oder Berufsreiter: Das Buch gibt einen Leitfaden zur planmäßigen Ausbildung des jungen Reitpferdes, bis ins Detail.

Das junge Reitpferd
FN-Verlag 1. Auflage 2020
Buch, 144 Seiten, zahlreiche Fotos
195 x 235 mm, gb. Hardcover
ISBN: 978-3-88542-410-9
Preis: 22,00 Euro

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek