FN-Auszeichnung „Junges Ehrenamt“ für Marie-Helene Fischer - Ehrennadel für Henriette Dirkes

Erschienen am 14.11.2022

dsj-Jugend-Ehrennadel für Victoria Beck, Henriette Dirkes und Johanna Jaensch

Jugendsprecherinnen ausgezeichnet: Victoria Beck, Marie-Helene Fischer und Henriette Dirkes (v.l.n.r.) Foto (c) FN-Archiv/A. Schalück

Jugendsprecherinnen ausgezeichnet: Victoria Beck, Marie-Helene Fischer und Henriette Dirkes (v.l.n.r.) Foto (c) FN-Archiv/A. Schalück

Billerbeck (fn-press). Die Jahrestagung des Jugendausschusses der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) im westfälischen Billerbeck hat einmal mehr den Rahmen geboten, ehrenamtliches Engagement besonders zu würdigen. Bei der gemeinsamen Abendveranstaltung erhielt Bundesjugendsprecherin Marie-Helene Fischer die Auszeichnung „Junges Ehrenamt“ der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Mit der Jugend-Ehrennadel der Deutschen Sportjugend (dsj) wurden die Landesjugendsprecherinnen Victoria Beck (Thüringen) sowie Henriette Franziska Dierkes und (in Abwesenheit) Johanna Jaensch (Mecklenburg-Vorpommern) ausgezeichnet. Alle vier standen in Billerbeck nach mehrjährigem Einsatz für das FN-Juniorteam nicht mehr zur Wahl. Marie-Helene Fischer und Henriette Franziska Dierkes setzen ihre begonnene Arbeit für die Pferdesportjugend jedoch künftig als Landesjugendwartinnen um.

Marie-Helene Fischer aus Illmenau engagiert sich bereits seit neun Jahren als Jugendsprecherin. 2013 wurde die heute 27-jährige Produktmanagerin zur Landesjugendsprecherin gewählt, baute in Thüringen ein eigenes Jugendteam auf und war regelmäßiger Gast bei allen Jugendveranstaltungen in Warendorf. Durch sie und ihr Team wurden Projekte wie der „Fair Play Preis“ und der „Jugendprojektwettbewerb“ ein fester Bestandteil der Jugendarbeit in Thüringen. Von 2019 bis 2022 vertrat Marie-Helene Fischer als Bundesjugendsprecherin die Interessen der Pferdesportjugend in der FN-Bundesjugendleitung. Auch nach ihrer Amtszeit wird die aktive Turnierreiterin und Trainerin B Leistungssport diese Arbeit fortsetzen: als gewählte Landesjugendwartin ihres Heimatverbandes. „Du hast dich immer für andere eingesetzt und warst hierbei immer loyal und meinungsstark. Gemeinsam mit Dir im Team konnten wir viele neue Aspekte auf den Weg bringen und du hast uns immer mal wieder über den Tellerrand blicken lassen. Für das FN-Juniorteam warst du in den letzten Jahren eine wichtige und konstante Stütze und eine wertvolle Vertreterin der Jugend“, dankte sich FN-Bundesjugendwartin Heidi van Thiel der scheidenden Bundesjugendsprecherin. „Wir freuen uns riesig, dass du uns als Landesjugendwartin erhalten bleibst, weil so richtig aus dem Staub machen kannst du dich ja doch nicht.“

Zusammen mit Marie-Helene Fischer war Victoria Beck aus Apfelstadt für die Pferdesportjugend in Thüringen aktiv. 2018 wurde sie zur stellvertretenden Landesjugendsprecherin gewählt und beteiligte sich in dieser Funktion an zahlreichen Projekten des FN-Juniorteams, beispielsweise am Helferteam-Vernetzungstreffen auf den Deutschen Jugendmeisterschaften, zu dem sie regelmäßig ein ganzes Auto voll Teilnehmern aus Thüringen mitbrachte. Auch die 25-jährige Erzieherin bleibt dem Ehrenamt treu. Als stellvertretende Landesjugendwartin wird sie auch künftig im Duo mit Marie-Helene Fischer weiter daran arbeiten, die Jugendarbeit in Thüringen voranzubringen.

Ebenfalls mit der dsj-Jugend-Ehrennadel ausgezeichnet wurden die beiden Landesjugendsprecherinnen aus Mecklenburg-Vorpommern, Henriette Dierkes (25) aus Thelkow und ihre Stellvertreterin Johanna Jaensch (22) aus Friedland, die allerdings aus Termingründen ihre Ehrung Billerbeck nicht selbst in Empfang nehmen konnte. Henriette Dierkes ist seit 2018 Landesjugendsprecherin. 2020 nahm die Studentin der Agrarwissenschaften gemeinsam mit dem FN-Juniorteam an einer Ausbildung zur Jugendleiterin teil. Auch sie wurde direkt im Anschluss an ihre Jugendsprecherzeit zur Landesjugendwartin gewählt. „Durch ihr unermüdliches Engagement konnte sie die Teilnehmerzahlen der Jugendveranstaltungen in MV vervielfachen“, sagte Heidi van Thiel. „Henriette gilt als Organisationstalent, was die Koordination der zahlreichen Helfer für die Landesmeisterschaften in Redefin angeht.“ Die ‚Fahrt mit Henriette zum Hamburger Derby‘ sei mittlerweile berühmt und erfreue sich immer größerer Beliebtheit, so die FN-Bundesjugendwartin weiter. Mit ihrer Stellvertreterin Johanna Jaensch verbindet Dierkes über das ehrenamtliche Engagement hinaus die gemeinsame Mitgliedschaft im RV Pappelhof Staven/MSE, für den beide auch auf Turnieren an den Start gehen. Wie Dierkes war auch die angehende Steuerfachangestellte bei den Treffen der Landesjugendsprecher regelmäßig dabei und eine wichtige Stütze für die Jugendarbeit in Mecklenburg-Vorpommern.

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek