Longlist für WM Vielseitigkeit in Pratoni del Vivaro aufgestellt

Erschienen am 04.07.2022

Longlist in vier Gruppen eingeteilt

Michael Jung und fischerChipmunk FRH. Foto (c) Stefan Lafrentz Michael Jung und fischerChipmunk FRH. Foto (c) Stefan Lafrentz

Aachen (fn-press). Im Anschluss an den CHIO Aachen hat der Ausschuss Vielseitigkeit des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) die Longlist für die Weltmeisterschaften in Pratoni del Vivaro (14. bis 18. September) aufgestellt.

Die Longlist wurde in vier Blöcke eingeteilt. Die setzen sich (in alphabetischer Reihenfolge) wie folgt zusammen:

Block 1

  • Sandra Auffarth (Ganderkesee) mit Viamant du Matz
  • Michael Jung (Horb) mit fischerChipmunk
  • Julia Krajewski (Warendorf) mit Amande de B’Neville

Block 2

  • Sophie Leube (Hamm) mit Jadore Moi
  • Dirk Schrade (Heidmühle) mit Casino
  • Christoph Wahler (Bad Bevensen) mit Carjatan S

Block 3

  • Nikolai Aldinger (Salzhausen) mit Timmo
  • Alina Dibowski (Döhle) mit Barbados
  • Malin Hansen-Hotopp (Gransebieth) mit Carlitos Quidditch
  • Ingrid Klimke (Münster) mit Equistros Siena just do it
  • Anna Siemer (Salzhausen) mit FRH Butts Avondale

Block 4

  • Arne Bergendahl (Hamm) mit Luthien
  • Andreas Dibowski (Döhle) mit Brennus
  • Heike Jahncke (Ganderkesee) mit Mighty Spring
  • Andreas Ostholt (Warendorf) mit Höhenflug

Die Shortlist wird im Anschluss an die internationale Vielseitigkeitsprüfung in Haras de Pin (11. bis 14. August) bekanntgegeben.

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek