Mehrere Dressur-Saison-Höhepunkte für U25-Reiter

Erschienen am 08.03.2021

Warendorf (fn-press). Für die deutschen Nachwuchs-Dressurreiter stehen in diesem Jahr gleich mehrere Saison-Höhepunkte auf dem Programm. Während Anfang Juni bekanntlich erstmals eine Deutsche Meisterschaft für diese Altersklasse in Balve ausgetragen wird, folgt im September auch noch eine Heim-Europameisterschaft. Der Weltreiterverband FEI hat nun bekannt gegeben, dass das kontinentale U25-Championat von 8. bis 12. September 2021 zum zweiten Mal auf dem Hof Kasselmann in Hagen am Teutoburger Wald stattfinden soll.

Das Schöne daran: Sowohl DM als auch EM sind angegliedert an die Wettkämpfe der Senioren. „Das ist genau das, was wir erreichen wollen: Dass sich die Nachwuchsreiter an den Top-Sportlern orientieren und von ihnen lernen können. Wir sind deshalb froh, dass diese Lösung gefunden werden konnte“, sagt U25-Bundestrainer Sebastian Heinze.

Der Deutschen Meisterschaft in Balve (3. bis 6. Juni) kommt nun gleich in mehrerer Hinsicht eine besondere Bedeutung zu. Dort werden nicht nur erstmals DM-Titel in Grand Prix und Kür in der Altersklasse U25 vergeben. Balve ist gleichzeitig Sichtung für die EM sowie Station der Nachwuchs-Serie Piaff-Förderpreis, deren Finale als Jahresabschluss der U25-Reiter im November ausgetragen wird. Die Reiter stimmen den Sichtungsweg zur EM individuell mit dem Bundestrainer ab.

Wichtige Stationen auf dem Weg nach Hagen sind folgende:

  • CDI U25 in Mannheim (27. bis 30. April)
  • DM U25 in Balve (3. bis 6. Juni) mit anschließender Longlist-Nominierung
  • Piaff-Förderpreis in Elmohe (29. Juli bis 7. August) mit anschließender Shortlist-Nominierung
  • weiterhin berücksichtigt werden Auslandsstarts bei CDI U25

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek