Erster MV-Zuchtverbandspräsident Jürgen Harnack gestorben

Erschienen am 11.02.2022

Wir erhielten die traurige Nachricht, dass der erste Präsident des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern, Jürgen Harnack, am 4. Februar 2022 im Alter von 80 Jahren nach langer schwerer Krankheit gestorben ist. Der Mitbegründer des Verbandes führte und prägte diesen in den ersten zehn Jahre, die nicht ganz einfach waren, mit großem persönlichem Engagement. Durch sein charismatisches Auftreten und seine Leidenschaft für Menschen und Pferde, hat er den Verband schnell in weiten Kreisen der deutschen Pferdezucht bekannt gemacht und zu Ansehen verholfen. Jürgen Harnack verstand es Menschen zu begeistern, sie um sich zu versammeln und auch politische Entscheidungsträger zu gewinnen, um dem Verband, seinen Mitgliedern und deren Pferde einen angemessenen Stellenwert in der Gesellschaft zu verschaffen.

Vor 1990 leitete der diplomierte Landwirt mehrere landwirtschaftliche Betriebe. Als Vorsitzender der LPG Sabel wurde er nach dem Tod seines Vorgängers Hans Henschler zum Direktor des Hengstdepots der Pferdezuchtdirektion Nord Redefin, dem heutigen Landgestüt Redefin, berufen. Dort hat er sich auch durch den Bau der ersten großen Tribüne am Paradeplatz einen Namen gemacht. Weil er ein Mann mit Ecken und Kanten war, die sich durch sein ganzes Leben zogen und der politischen Führung unbequem wurde, versetzte man ihn in einen anderen Landwirtschaftsbetrieb im Osten unseres Landes.

Zuletzt leitete Jürgen Harnack die Burower Marktfrucht GmbH und baute sich gleichzeitig in Altenhagen mit seiner Frau Carla ein Wohnhaus und einen eigenen Pferdezuchtbetrieb auf. Dazu kam eine große Reithalle in der mehrere Zuchtveranstaltungen und Reitturniere stattfanden. Verdienste erwarb sich Jürgen Harnack auch bei der Erhaltung und dem zähen Ringen mit der Treuhandgesellschaft zur privaten Übertragung des Gestütes Ganschow an Familie Mencke.

Zur Jahrtausendwende verstärkten sich gesundheitliche Probleme bei ihm, die dazu führten, dass er das Präsidentenamt aufgab und später auch sein berufliches Wirken einstellen musste. Jürgen Harnack war ein lebenbejahender lebendiger Mensch mit Tat- und Schaffenskraft, der auch unbequeme Dinge ansprach. Am 27. September 2021 beging er mit einigen Weggefährten der Pferdezucht noch seinen 80. Geburtstag. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Carla. (fw)

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek