Das Reitturnier in Poseritz beginnt

Erschienen am 17.06.2022

Poseritz. Am Samstagmorgen rollen Pferdetransporter in Richtung Rügen und quer durch die Insel. Grund ist das Reitturnier am 18. und 19. Juni in Poseritz, für das 145 Reiter ihre Startmeldungen abgegeben haben. „Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht“, sagt Jörg Perk, der einst für den Verein im Sattel saß und jetzt in der Turnierorganisation mitwirkt. Kern des Turniers ist die Kreismeisterschaft für Mitglieder aus Vereinen des Landkreises Vorpommern-Rügen.

Das sind die Kreismeister von Vorpommern-Rügen aus dem Vorjahr die KRB-Vorsitzende Birca Roos geehrt hat: v.l. Mia Marit Puvogel, , Maja Lina Rohlfing, Johanna Cymek, Asena Tekgöz, Paulin Gramenz. © Jutta Wego

Das sind die Kreismeister von Vorpommern-Rügen aus dem Vorjahr die KRB-Vorsitzende Birca Roos geehrt hat: v.l. Mia Marit Puvogel, , Maja Lina Rohlfing, Johanna Cymek, Asena Tekgöz, Paulin Gramenz. © Jutta Wego

Um 8:00 Uhr ertönt das Glockenzeichen zum Start für den ersten Reiter in der Dressurpferdeprüfung Klasse A. Weitere fünf Prüfungen und Wettbewerbe folgen ab 9:15 Uhr auf dem Dressurviereck. Die letzte Prüfung für Dressurreiter beginnt um 15:15 Uhr.

Auf dem Springplatz geht es um 9:00 Uhr mit einem Stilspringen für Turniereinsteiger los. Insgesamt sind für den 1. Turniertag sieben Springprüfungen vorgesehen. Zwei weitere für Turniereinsteiger, drei in der Klasse A und als Tageshöhepunkt ab 16:00 Uhr ein L Springen das mit Stechen um den Sieg ausgeschrieben ist.

Auch am Sonntag beginnt das Programm auf dem Dressurviereck um 8:00 Uhr. Los geht es mit einer A-Dressur, der drei Prüfungen in der Klasse L folgen. Sportlicher Höhepunkt ist die Aufgabe L7, auf Kandare zu reiten. Es ist zugleich die 2. Wertungsprüfung in der offenen Altersklasse der Dressur-Kreismeisterschaft. Die 1. Wertungsprüfung (Aufgabe L5 auf Trense) wird ab 12:00 Uhr ausgetragen.

Der erste Reiter im Glücksspringen Klasse A geht auf dem Springplatz um 8:30 Uhr an den Start. Sechs Prüfungen stehen an diesem Tag auf dem Programm. Zwei weitere in der Klasse A, ab 11:15 Uhr gibt es ein L-Springen und sportliche Höhepunkte sind die beiden mittelschweren Springen. Das erste ab 13:30 Uhr und das zweite, der Große Preis von Poseritz, ist für 14:30 Uhr vorgesehen. Im Anschluss daran werden die Kreismeister in feierlicher Zeremonie mit einer Einmarschparade durch die Kreisreiterbundvorsitzende Birca Roos (Wöpkendorf) geehrt.

Danach ist aber noch nicht Schluss. Regelmäßige Besucher der Poseritzer Reitturniere wissen es (und warten schon darauf), dass sich Gespannfahrer der Insel Rügen im letzten Programmpunkt einen heißen Fight beim Hindernisfahren liefern, um den Rügen-Meister zu ermitteln. Zweispänner mit Pferden und Ponys verschiedener Rassen werden erwartet. Eingeleitet wird dieser letzte Programmteil mit einer Parade aller Gespanne.

Turnierbesucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm einstellen. Hochsommerliche Temperaturen sind angekündigt. Zur Abkühlung hält die Event- Kombüse, Gaststätte "Zum Reiter", ein reichhaltiges Angebot an Getränken bereit und natürlich auch für den Hunger. „Petri Eis“ dürfte an diesem Wochenende besonders gefragt sein. Ein Kuchenbasar von den Frauen des DRK rundet die Versorgung mit allerlei Leckereien ab. Also, dann sehen wir uns auf dem Turnierplatz in Poseritz. (fw)

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek