In Polzow starten wieder Reitturniere

Erschienen am 14.06.2021

(Polzow). Polzow im Landkreis Vorpommern-Greifswald (Amt Uecker-Randow-Tal) ist ein Dorf der Pferden. Zwei bedeutende Pferdezucht- und Reitanlagen gibt es in dem 250 Seelen-Ort bei Pasewalk, die in jeweils wirtschaftlicher Eigenständigkeit von den Brüdern Martin und Olaf Jürgens betrieben werden. Beide, sowie ihre Familien, arbeiten eng zusammen und sind im Reitsportverein (RSV) Polzow miteinander verbunden.

Zur Armada der Reiter des gastgebenden RSV Polzow gehört am Wochenende auch die 17-jährige Luise Jürgens mit Adelino M, Tochter von Gesine & Olaf Jürgens. © Jutta Wego

Zur Armada der Reiter des gastgebenden RSV Polzow gehört am Wochenende auch die 17-jährige Luise Jürgens mit Adelino M, Tochter von Gesine & Olaf Jürgens. © Jutta Wego

Der Verein gehört zu den erfolgreichsten und größten in Mecklenburg-Vorpommern. Allein rund 20 Turnierreiter gibt es in dem Verein, weitere 80 sind Freizeitreiter oder fördernde Mitglieder. Neben den sportlichen Erfolgen, zu denen mehrere Landesmeistertitel und eine große Zahl an Siegen in schweren Springen im In- und Ausland gehören, steht die Pferdezucht der beiden Brüder in höchster Blüte. Aushängeschild ist gegenwärtig die Stute DSP Chakaria, eine 11-jährige Tochter des Hengstes Chap die Martin Jürgens gezüchtet hat, mit der André Thieme (Plau) gegenwärtig zum engeren Kreis der Reiter für die olympischen Spiele in Tokio gehört.

Zahlreiche geplante Veranstaltungen des RSV Polzow sind in letzter Zeit coronabedingt ausgefallen. Nun, wo die Inzidenzzahlen deutlich gefallen sind und wieder mehr möglich ist, starten die Akteure sofort wieder durch. Auf der Anlage von Gesine & Olaf Jürgens gibt es am kommenden Wochenende vom 18. bis 20. Juni ein Springturnier. 16 Prüfungen und Wettbewerbe sind ausgeschrieben. Der 1. Tag (Freitag) ist den jungen Springpferden im Rahmen von vier Springpferdeprüfungen vorbehalten. Sportlicher Höhepunkt ist der Große Preis von Polzow, ein Springen der schweren Klasse S, das mit einem einmaligen Stechen um den Sieg ausgeschrieben ist.

Wir haben sonst ja im März auf der Anlage meines Bruders Martin und im April bei uns Turniere durchgeführt, die aus den bekannten Gründen ausgefallen sind. Nun freuen wir uns, dass wieder mehr möglich ist und so haben wir gleich nach einem Termin gesucht um bei uns in Polzow ein Turnier durchzuführen“, sagt Olaf Jürgens. „Ich bin so froh, dass es in unserem Verein wieder ein Turnier gibt und auch wir Amateure endlich wieder an Wettkämpfen teilnehmen können“, freut Julia Brummund vom gastgebenden Vereein.

150 Reiterinnen und Reiter haben ihre Meldungen abgegeben. Bis zu 75 Startmeldungen gibt es in einzelnen Prüfungen. „Es wären sicher noch mehr geworden, wenn wir die Zahl der möglichen Nennungen nicht begrenzt hätten, denn wir wollen ja nicht noch einen vierten Tag dranhängen“, sagt Gesine Jürgens. Die Ehefrau von Olaf Jürgens ist selbst eine hocherfolgreiche Reiterin und gehört auf heimischem Platz mit dem Halbblüter Ussandro zu den Top-Favoriten. Größte Konkurrenz könnte sie im eigenen Familienverband erwarten. Gleich siebenmal taucht der Name Jürgens unter den gemeldeten Reitern auf. Hinzu kommt noch Ulf Ebel (ebenfalls schon Landesmeister gewesen), der Ehemann ihrer Nichte Anna Ebel-Jürgens. Es dürfte sehr spannend werden.

Weil auch Zuschauer wieder erlaubt sind lädt der RSV Polzow Pferdefreunde für das Wochenende herzlich nach Polzow ein. Los geht es am Freitag um 11:00 Uhr und am Samstag und Sonntag um 8:00 Uhr. (fw)

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek