Warenkorb

(leer)

Kooperationsinitiative für ganztägiges Lernen

Am vergangenen Freitag fand im Landesförderzentrum Hören in Güstrow der Auftakt zur Qualifizier-ungsreihe mit fünf aufeinander aufbauenden Modulen statt. Für den Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren nahm unsere Landestrainerin Elke Spierling teil. Sie erfuhr in einem Tagesseminar wie "ganztätig arbeitende Schulen" heute funktionieren und fungieren. Insbesondere wurden viele administrative und organisatorische Hintergründe erläutert, die zum Funktionieren einer Schule und der Initiative mehr Kinder für das Reiten, Fahren und/ oder Voltigieren zu begeistern, notwendig sind. Im Vordergrund stand neben der Auseinandersetzung mit den Leitzielen schulischer Bildung und Erziehung das Kennenlernen der Möglichkeiten, Chancen und Qualitätskriterien ganztätig arbeitender Schulen.

Wer übernimmt welche Rolle innerhalb der Schule, welche Vorstellungen und Erwartungen haben Schulleitung und Schüler. Frau Spierling zieht Resonanz, dass "der Gedankenaustausch und die vielen Anregungen der außerschulischen Partner nur einen Austausch zulassen um Partner und Schulleitungen enger miteinander zu verknüpfen." Darauf aufbauend wird Mitte Oktober das zweite Modul stattfinden mit dem Schwerpunkt der Kooperationen und deren Gestaltung. Wie kann eine Kooperation zwischen einer Schule und einem Reitverein erfolgen? Welche Voraussetzungen sind notwendig, welche rechtliche Vorgaben gibt es und wie können Stolpersteine vermieden und umgangen werden, damit das Pferd und die Aktivitäten ums Pferd mehr in den Schulalltag integriert werden. Interessierte Reit-, Fahr- und Voltigiervereine können sich zum gegenseitigen Austausch bereits jetzt schon mit Frau Spierling unter e.spierling@pferdesportverband-mv.de in Verbindung setzen.   

Login für Abonnenten



Registrieren
Passwort vergessen
Benutzernamen vergessen

 
Neu in unserer Fotogalerie:

Nächste Termine

(keine anstehenden Termine)