Reithalle Pasewalk lädt am Samstag zum Hallenspringturnier ein

Erschienen am 13.03.2019

(Pasewalk) Am kommenden Samstag organisiert der Pasewalker Pferdesportverein in seiner Reithalle am Volkskulturpark ein Hallenturnier für Springreiter. Sechs Prüfungen bis zur leichten Klasse sind ausgeschrieben. Neben zwei Prüfungen für junge vier- bis sechsjährige Springpferde, die mit Wertnoten für ihre Rittigkeit und Springmanier zwischen 10 und 0 bewertet werden, gibt es zwei Springen der Klasse A, einen Stilspring-Wettbewerb für Turniereinsteiger, sowie ein L- Springen, dem sportlichen Höhepunkt.

Gesine Jürgens (r.) und ihre Nichte Anna Ebel-Jürgens, die am letzten Wochenende in Redefin gemeinsam Hallen-Landesmeisterinnen in der Damenklasse wurden, sind am Samstag ebenfalls in Pasewalk am Start. Foto: Jutta WegoGesine Jürgens (r.) und ihre Nichte Anna Ebel-Jürgens, die am letzten Wochenende in Redefin gemeinsam Hallen-Landesmeisterinnen in der Damenklasse wurden, sind am Samstag ebenfalls in Pasewalk am Start. Foto: Jutta Wego

60 Reiter haben 180 Pferde gemeldet, von denen aber nicht alle an den Start gehen werden. Unter den Reitern befinden sich auch die beiden frischgebackenen Hallen-Landesmeisterinnen der Damen, Gesine Jürgen und ihre Nichte Anna Ebel-Jürgens aus Polzow. Es war bei der Hallen-Landesmeisterschaft am letzten Wochenende in Redefin ein Novum und bisher noch nie dagewesen, dass zwei Reiter, in diesem Fall Damen, nach zwei fehlerfreien Wertungsprüfungen punkt- und bis auf die hundertstel Sekunde zeitgleich waren und somit beiden Landesmeisterinnen wurden. Dass es sich bei diesen Beiden um enge Verwandte handelt, ist zusätzlich besonders bemerkenswert.

Los geht es am Samstag um 9:00 Uhr mit dem Stilspring-Wettbewerb. Um 10:00 Uhr ist das erste A-Springen angesetzt, dem um 11:45 Uhr eine Springpferdeprüfung Klasse A folgt. Danach gibt es ab 12:45 Uhr das zweite A-Springen, als Zwei-Phasen-Springen ausgeschrieben. Die etwas fortgeschrittenen jungen Pferde treten danach um 14:15 Uhr zur Springpferdeprüfung Klasse L an, bevor um 15:00 Uhr der Tageshöhepunkt mit einem L-Springen folgt, das mit Stechen ausgeschrieben ist.

Ob Turnierleiter Martin Kühl dabei sein kann ist zur Stunde noch ungewiss. Er plagt sich seit Tagen mit einem sehr schmerzhaften Bandscheibenvorfall. Wir wünschen gute Besserung! Auch für Essen und Trinken hat der Pasewalker Pferdesportverein vorgesorgt. Ein Blick voraus sei auf das Pfingstfest gerichtet, an dem in Pasewalk ein Jubiläum gefeiert wird. Vom 8. bis 10. Juni gibt es am Volkskulturpark das 60. Pfingstturnier. (Franz Wego)

Warenkorb

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb

Warenkorbwert: 0,00€

Meine Hippothek