Warenkorb

(leer)

Das 23. Hallen-Reitturnier auf dem Zuchthof Makowei in Gadebusch beginnt

(Gadebusch) Am Mittwoch um 8.00 Uhr ertönt das erste Startsignal in der Reithalle des Zuchthofes Makowei in Gadebusch. Das ist der Auftakt zum 23. Hallenturnier. Die Starterfelder sind riesig und übertreffen alle Erwartungen. 202 Reiter, 26 mehr als 2016 haben für sich für die 25 ausgeschriebenen Prüfungen 1.310 Startplätze reserviert, die das Rekordjahr 2016 ebenfalls um 49 Nennungen übersteigen. Gegenüber 2015 sind es sogar 69 Reiter mehr.

"Unser Team ist sehr engagiert und erfahren. Es wird auch mit diesem Rekordergebnis fertig bin ich mir sicher", sagt der Veterinärmediziner und Turnierleiter Dr. Lothar Makowei, der sich über den großen Zuspruch freut.

Der 28-jährige Benjamin Wulschner aus Bütow kommt mit einem Sieg in einem Weltranglistenspringen am Wochenende in Wiener-Neustadt im Rücken zur Titelverteidigung im Großen Preis nach Gadebusch. Das Siegerpferd La Darca steht ihm aber nicht mehr zur Verfügung Foto: Jutta Wego

Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig. An der Spitze die Siegerin des Großen Preises beim CSI 2016 in Groß Viegeln und aktuelle Landesmeisterin von Schleswig-Holstein, Inga Czwalina aus Fehmarn. Sie wird begleitet von so starken Holsteiner Reitern wie Henry Delfs (Medaillengewinner der Europameisterschaft der Jungen Reiter), Jörg Kreuzmann, Rasmus Lüneburg oder dem Iren Eoin Ryan. Ganz starke Reiter sind die Marcel Buchheim (Uelzen), Christof Kauert Schönebeck) und immer noch für Siege gut, Siegmar Ströhmer (Neustadt-Dosse), ein Freund von Turnierleiter Dr. Lothar Makowei aus gemeinsamen Reiterjahren.

Aus Mecklenburg-Vorpommern sind bis auf Holger Wulschner alle TOP-Twenty Reiter mit einer großen Zahl an Pferden am Start. Darunter auch der Titelverteidiger im Großen Preis und aktueller Sieger eines Weltranglistenspringens am Wochenende in Wiener-Neustadt, Benjamin Wulschner (Bütow). Die Crew des Gastgebervereins wird angeführt von Thomas Kleis, Philipp Makowei (Titelverteidiger des Mächtigkeitsspringens) und Michael Nagel.

Der 1. Wettkampftag (Mittwoch) ist ab 8.00 Uhr mit elf Entscheidungen ausschließlich den jungen vier bis siebenjährigen Pferden vorbehalten. Das Ende wird gegen 20.00 Uhr erwartet. Der Donnerstag ist mit 9 Wettkampfstunden ab 9.30 Uhr gefüllt. Es gibt acht Entscheidungen in den Klassen A bis M*. Hauptprüfung ist ab 13:00 Uhr das Final-Springen Klasse M* zum NWM-Springcup, in 3 Abteilungen ausgetragen. Vor dem Finale liegt Juliane Weihs (Grevesmühlen) in Front, vor Christoph Maack (Kirch-Mummendorf und Michael Nagel (Gadebusch).

Auch am Freitag beginnt das Programm mit sechs Entscheidungen um 9.30 Uhr. Es steigert sich von 3 Abteilungen Ein-Sterne, über 2 Abteilungen Zwei-Sterne M-Springen bis zum ersten S-Springen ab 16.00 Uhr, der Qualifikation zum W. Seineke Partner Pferd Cup mit Final im Januar beim Weltcupturnier in Leipzig.

Der Samstag ist ab 8.00 Uhr mit 8 Entscheidungen prall gefüllt. Es geht mit 2 Abteilungen M**-Springen der Mittleren Tour los, der ab 10.30 Uhr zwei weiter in der Youngster-Tour folgen. Dem L-Springen im Ü40-Cup (13.30 Uhr) folgt ab 14.15 Uhr das Stilspringen Klasse M* um die Qualifikation der Nachwuchsreiter zum Eggersmann-Junior-Cup, dessen Finale ebenfalls beim WC-Turnier in Leipzig ausgetragen wird.

Erster Tageshöhepunkt ist das Championat in der Großen Tour, mit Stechen ausgeschrieben. Nach einem Schauprogramm mit interessanten Bildern, die sich der Gastgeberverein jedes Jahr aufs Neue ausdenkt, folgt ab 19.00 Uhr der Lübzer Pils-Cup, das spektakuläre Mächtigkeitsspringen mit bis zu vier Stechen, das den Adrenalin-Spiegel bei allen Beteiligten zum Ende des Tages nochmal anschwellen lässt. Vor allem wenn wie im vorigen Jahr mit Philipp Makowei (Sohn des Turnierleiters), der das Springen auf Chelsea gewann, ein Einheimischer in der Entscheidung dabei ist. Beim Reiterball in der Reithalle wird der Tag anschließend ausgewertet.

Sonntag ist Finaltag: Um 8.30 Uhr gibt es zunächst das Zwei-Phasen-Springen Klasse S* zum Finale der Mittleren Tour. Die Finals der Youngster-Tour (6-jährige Pferde M**, 7- und 8-jährige S*) schließen sich ab 10.15 Uhr an. Junge Top-Talente bis 26 Jahre treten ab 13.00 Uhr in einem S-Springen gegeneinander an, bevor die Besten im NWM-Spring-Cup 2017 geehrt werden. Und dann ist es soweit - um 15.00 Uhr beginnt der sportliche Höhepunkt, der "Große Preis der Stadt Gadebusch", ein Zwei-Sterne-S-Springen mit Stechen. Man darf gespannt sein, wen der Gadebuscher Bürgermeister Ulrich Howest diesmal zum Sieg gratulieren kann. Es dürfte in der Reithalle Am Kiebitzweg zu Gadebusch wieder spannend werden. Alle Pferdefreunde sind herzlich eingeladen. (Franz Wego)

Login für Abonnenten



Registrieren
Passwort vergessen
Benutzernamen vergessen

 
Neu in unserer Fotogalerie:

Nächste Termine

20.10.2017 - 22.10.2017
Hallenturnier (DS) in Zierow
Ausschreibung zur Veranstaltung Hallenturnier (DS) 

27.10.2017 - 29.10.2017
Hallenturnier (DS) in Zierow
Ausschreibung zur Veranstaltung Hallenturnier (DS) 

04.11.2017 - 05.11.2017
Hallenturnier (DM) in Alt-Sammit
Ausschreibung zur Veranstaltung Hallenturnier (DM)