...... Aktuelles - Horse Media Wego - hippothek.de

Warenkorb

(leer)

Aktuelles

24.01.2019: Washington B und Seehof Hazy Mojito punkteten bei Grüner Woche

Washington B und Seehof Hazy Mojito punkteten bei Grüner Woche

Mecklenburger Ponyzüchter bei der FN-Bundeshengstschau der Sportponys in Berlin vom 18. bis 20. Januar 2019 erfolgreich!Zwei Mecklenburger Hengste, ein Connemara namens Seehof Hazy Mojito aus der Zucht von Beatrix und Volker Dreschel aus Neetzka und der Deutsche Reitponyhengst Washington B, Züchter und Besitzer: Andree Bleck aus Malpendorf, sind nach Berlin gereist um an der diesjährigen FN-Bundeshengstschau der Sportponyrassen im Rahmen der Internationalen Grünen Woche teilzunehmen.

 

24.01.2019: FN-Bundeshengstschau Robustponys in Berlin

FN-Bundeshengstschau Robustponys in Berlin

Berlin (fn-press). "Mister"-Wahl in Berlin: Bei der FN-Bundeshengstschau Robustponys wurden die Bundessieger bei in den Rassen Shetland Pony und Deutsches Part-Bred Shetland Pony, Deutsches Classic Pony, Dartmoor Pony, Highland Pony und Fell-Pony gekürt.

 

24.01.2019: Fördermittel für Sportstättensanierung

Fördermittel für Sportstättensanierung

Frankfurt/Main (fn-press). Ob eine klimafreundliche Belüftungstechnik in der Halle, eine energieeffiziente Flutlichtanlage für den Reitplatz oder neue Abstellplätze für Fahrräder: Seit dem 1. Januar 2019 ermöglicht die Kommunalrichtlinie, dass Betreiber von Sportanlagen die Infrastruktur vor Ort mit der Förderung des Bundesumweltministeriums modernisieren oder sanieren - und damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

24.01.2019: Wolf: Schutzjagd nach skandinavischem Vorbild

Wolf: Schutzjagd nach skandinavischem Vorbild

Warendorf (fn-press). Jüngste Meldungen über Wolfsangriffe auf Pferde geben Reitern und Pferdehaltern allen Grund zur Sorge. Anlässlich der Amtschefkonferenz der Agrarministerien hat das Forum Natur, zu dessen Mitgliedern auch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) gehört, eine Bejagung des Wolfes nach dem Vorbild der skandinavischen Schutzjagd gefordert.

 

22.01.2019: Das Ende einer Ära - keine Vielseitigkeitsturniere in Valluhn

Das Ende einer Ära - keine Vielseitigkeitsturniere in Valluhn

Am 6. Oktober des vergangenen Jahres endete mit einem Stil-Geländeritt der Einsatz des Trakehnerhofes und des RFV Valluhn e.V. für den Vielseitigkeitssport. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren bedauert den Ausfall dieses Turnierortes für die Vielseitigkeitst sehr.

 

22.01.2019: Erfolgreich im Parcours mit Andreas Kreuzer

Erfolgreich im Parcours mit Andreas Kreuzer

Die Persönlichen Mitglieder in Mecklenburg-Vorpommern laden gemeinsam mit dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren alle Interessierten zum PM-Seminar:Erfolgreich im Parcours - Durchlässigkeit erarbeiten und erhalten mit Andreas Kreuzer.

 

22.01.2019: Landestrainerin Elke Spierling ist erste Mentaltrainerin in MV

Landestrainerin Elke Spierling ist erste Mentaltrainerin in MV

Landestrainerin Elke Spierling ist die erste Mentaltrainerin in Mecklenburg-Vorpommern. Der Landesverband MV für Reiten, Fahren und Voltigieren gratuliert und ist sehr stolz auf diese Leistung. Elke Spierling hat diese zeitintensive und berufsbegleitende Ausbildung der staatlich anerkannten Deutschen Mentaltrainer Akademie e.

 

22.01.2019: Saskia Deutz mit der Ehrenplakette geehrt

Saskia Deutz mit der Ehrenplakette geehrt

Am 19. Januar zeichnete der Verband für Behinderten- und Rehabilitationssport M-V gemeinsam mit dem Landesverband für Reiten, Fahren und Voltigieren die Rüganerin Saskia Deutz für Ihre Leistungen des vergangenen Jahres, insbesondere für den ersten Deutschen Meistertitel im Dressurreiten, aus.

 

21.01.2019: Alina Ross Zweite im Weltcup

Alina Ross Zweite im Weltcup

(Leipzig) Mecklenburg-Vorpommerns beste Voltigiererin, Alina Ross aus Userin, hat bei der Weltcup-Etappe der Voltigierer in Leipzig den zweiten Platz belegt. Das ist umso bemerkenswerter, als es der erste Weltcupstart der Vize-Europameisterin der Junioren 2018 war.

 

21.01.2019: Dubai: Philipp Weishaupt Dritter im Großen Preis

Dubai: Philipp Weishaupt Dritter im Großen Preis

Dubai (fn-press). Philipp Weishaupt (Riesenbeck) ritt im Großen Preis von Dubai, zugleich Weltcup-Etappe der arabischen Liga, auf Platz drei. Im vierköpfigen Stechen gelang dem 33-Jährigen mit seiner Oldenburger Stute Che Fantastica zwar die schnellste Runde, aber ein Abwurf machte den Sieg zunichte.

 

Login für Abonnenten



Registrieren
Passwort vergessen
Benutzernamen vergessen

 
Neu in unserer Fotogalerie:

Nächste Termine

26.01.2019
Jungzüchter-Ralley in Berlin

29.01.2019
Winterkörung in Redefin

16.02.2019
Mitgliederversammlung Lewitzer in Spornitz